Angeln am Rhein

>Home >Das Gerät >Angelhaken

Angelhaken, Angel Haken, Haken zum Angeln

Allgemeines
Eine der wichtigsten Voraussetzungen für erfolgreiches Angeln ist die Wahl der richtigen Grösse, Qualität und Art des Angel Hakens. Die Hakenwahl muss der Angelmethode, dem verwendeten Köder und der beangelten Fischart angemessen sein. Es gibt Einfach-, Doppel- und Drillingshaken. Dabei gibt es jeweils unterschiedliche Ausführungen wie zum Beispiel: Angelhaken mit Öhr oder Plättchen, Angelhaken mit kurzem oder langem Schenkel, oder aus dünnem oder dickem Draht. Widerhaken sorgen dafür, dass sich sowohl Köder als auch Fisch nicht so leicht vom Haken lösen können. Ein Haken mit Widerhaken nicht nur an der Spitze, sondern auch am Schenkel wird als Wurmhaken bezeichnet. Die zusätzlichen Widerhaken dienen dabei dem besseren Halt der Würmer auf dem Haken. Schonhaken sind gänzlich ohne Widerhaken.

Hakengrössen
Je grösser der Haken, desto kleiner die Zahl zur Kennzeichnung seiner Grösse. Grösse 1 bedeutet zum Beispiel grosse Haken, Grösse 20 sehr kleine Haken. Besonders grosse Haken über Grösse 1 nennt man Übergrössen, die wie folgt gekennzeichnet sind: 1/0 ist kleiner als 2/0, dann kommt 3/0 und 4/0 ist noch grösser. Kleine Haken verwendet man zum Fang kleiner oder kleinmäuliger Fische. So liegt man beim Fang von Rotaugen und Köderfischen mit Grösse 12-16 richtig. Meistens sind diese Haken auch sehr feindrähtig. Kleinste Haken, etwa der Grösse 18-20, sind nur beim Flugangeln fischgerecht. Zum Fang kräftiger Fische, wie etwa Karpfen oder Barben eignen sich starkdrähtige Haken, in Hakengrösse 1-8. Hakengrösse und Schnurstärke sollen aufeinander abgestimmt sein. Zu kleinen Haken passen feine, zu grossen Haken starke Schnüre. Beispiele: Hakengrösse 12 - Schnurstärke 0.18 mm; Hakengrösse 3 - Schnurstärke 0.30 mm. Beim Fang von Raubfischen mit künstlichen oder natürlichen Ködern werden vor allem Drillinge, aber auch grosse Einzel- und Doppelhaken verwendet. Ich verzichte jetzt darauf, auch noch ein Bild mit Hakengrößen zu veröffentlichen. zum einem ist die Darstellung je nach Auflösung und Browser unterschiedlich, zum anderen gibt es keine einheitliche Festlegung, so dass die Größen je nach Hersteller etwas schwanken.

Hakenknoten
Knoten dürfen sich nicht aufziehen oder abscheren. Knoten sollen einerseits möglichst klein sein, damit sie für den Fisch unsichtbar bleiben, andererseits ist die Tragkraft der Schnur am Knoten immer herabgesetzt!
Ich empfehle die Verwendung von bereits fertig gebundenen Qualitätshaken. Die Hakengrösse und Vorfachstärke sind bei Markenhaken optimal aufeinander abgestimmt und die Knotenqualität ist zu 100% überprüft. Sicher kann man durch selber binden etwas Geld sparen, aber falls dann doch ein Fisch durch einen fehlerhaften Knoten verloren geht, ist der Ärger auf sich selbst um so grösser!

Ich verwende grundsätzlich nur Qualitätshaken. Leider gibt es gerade in diesem Sektor auch Billigangebote einiger namhafter Hersteller, die nicht einen Cent Ihres niedrigen Preises wert sind. Hier eine kleine Auswahl von bereits an Hochleistungsschnur gebunden Haken für verschiedene Anwendungsbereiche die ich uneingeschränkt empfehlen kann.


Wichtig ist immer darauf zu achten, dass man mit einem scharfen Haken angelt. Besonders nach einem Hänger unbedingt die Hakenspitze kontrollieren ob diese noch scharf ist. Hierzu die sogenannte Nagelprobe gemacht. Die Hakenspitze wird vorsichtig auf den Fingernagel aufgesetzt und darf nicht abrutschen. Ist der Angelhaken nicht mehr scharf genug, kann mit einem Hakenschärfer nachgeschärft werden. Anfangs habe ich das nicht gemacht und mich gewundert, warum ich gute Bisse nicht mehr verwandeln konnte. Lieber einmal mehr nachschauen und wenn notwendig nachschärfen, als wertvolle Angelzeit zu verschenken.

Extratip!
Bei Plättchenhaken immer darauf achten, dass die Vorfachschnur innen am Plättchen liegt, also zur Hakenspitze hin. Nur so kann der Haken beim Anschlag eine Hebelwirkung entwickeln und sicher ins Fischmaul eindringen.

Haken setzen (Anschlag, Anhieb)
Auf den Biss eines Fisches reagieren Sie (natürlich im richtigem Moment) mit einem Anschlag: Durch schnelles Anheben der Rutenspitze und das damit verbundene Straffen der Schnur wird der Haken mit einem Ruck in das Fischmaul getrieben.